Nützliche Informationen

Name

Der heutige Name der Insel ist griechischen Ursprungs (vom griechischen Pharos - Leuchtturm). Aus diesem Namen bildeten die Römer den Namen Pharia. Die dalmatinischen Römer verwandelten es in Fara, und im frühen Mittelalter ersetzten die sesshaften Kroaten den Konsonanten f durch eine Gruppe von Konsonanten hv und änderten den Namen in Hvar

Hvar gehört zur Gruppe der mitteldalmatinischen Inseln. Es befindet sich im Landkreis Split-Dalmatien inmitten einer Inselgruppe, die Teil dieses Landkreises ist. Nördlich davon liegt die Insel Brac und südlich der Inseln Scedro, Vis, Paklinski, Korcula und der Halbinsel Peljesac.

Es ist 72 km lang und im weiteren Teil 10,5 km breit. Die Gesamtlänge der Küste beträgt 254,2 km. Es umfasst eine Fläche von 299,7 km2 und ist damit die viertgrößte kroatische Insel. Der höchste Gipfel ist Sv. Nikola (auf dem sich die Kapelle befindet) ist 628 m hoch.

Die Länge der Straße zwischen der Stadt Hvar im Westen und Sucuraj im Osten der Insel beträgt 84 km. Die Insel Hvar ist größtenteils mit Kiefernwäldern bedeckt, was ein äußerst angenehmes Klima und Weinberge schafft, in denen jährlich bis zu 50.000 Hektoliter Wein produziert werden.